Komplexe Systeme begreifen und verändern – das neue eurosysteam Curriculum

Systemische BeratungUnsere eurosysteam-Ausbildung befähigt Menschen, sich in komplexen Systemen sicher zu bewegen und Veränderungsprozesse zielgerichtet zu begleiten. Bewährte Theorien und Methoden sowie innovative Konzepte des New Leadership werden durch vielfältige praktische Übungseinheiten trainiert. Dabei integrieren wir Projekte und Erfahrungen aus dem Berufsalltag der Teilnehmer und aus dem eurosysteam-Erfahrungsschatz. Neben dem Transfer des Erlernten in die berufliche Praxis werden auch die erforderlichen persönlichen Fähigkeiten (Selbstreflexion, Kreativität und Ideenreichtum, Konfliktfähigkeit und eine hohe Kommunikationskompetenz) gestärkt.

Der Aufbau der Ausbildung 

In 5 Modulen werden Theorie und Praxis intensiv geübt. Zwischen den Modulen werden in Peer Groups systemisches Wissen und Fertigkeiten vertieft und Coaching-Skills aufgebaut. In Case Studies werden Theorien und Modelle auf Beispiele aus der Praxis übertragen. Die Themen werden ausgehend vom Interesse der Teilnehmer vertieft.

Termine

  • Modul 1 // Mi, 30.11. – Fr, 02.12.2016
  • Modul 2 // Mi, 08.02. – Do, 09.02.2017
  • Modul 3 // Mi, 05.04. – Do, 06.04.2017
  • Modul 4 // Do, 01.06. – Sa, 03.06.2017
  • Modul 5 // Mi, 12.07. – Do, 13.07.2017

Wo? Hotel Freimühle, Freimühle 1, 56412 Girod
Kosten: Investition pro Person € 4.500,- zzgl. Mwst. // Kosten für Übernachtung und Verpflegung zahlen Sie direkt vor Ort an das Hotel.

Einblick in die Theorie

Systemische Beratung: die Basis
Führungskräfte und Berater benötigen für die erfolgreiche Arbeit in und mit Unternehmen ein fundiertes Hintergrundwissen über Funktionsweisen, Muster, Regeln und Wechselwirkungen von komplexen sozialen Systemen. In der eurosysteam-Weiterbildung schärfen sie die „Systembrille“ und verinnerlichen die Basis-Werkzeuge der systemischen Organisationsberatung. Sie erhalten Methoden zur Analyse von Unternehmensabläufen und zur Gestaltung und Anregung von Veränderungen

Change Management: Veränderung führen
Globale Megatrends und Wettbewerbsdruck führen zu immer häufigeren Veränderungen in Unternehmen. Beim proaktiven Führen von Change müssen sich Führungskräfte und Berater auf unterschiedliche Menschen, Unternehmenskulturen und Bedürfnisse einstellen und Energie zur Bewältigung von Veränderungsprozessen wirkungsvoll aufbauen. In der Weiterbildung lernen sie, Veränderungsprozesse zu planen, die entscheidenden Stakeholder im Unternehmen bei der Planung und Organisation zu beteiligen und lernen relevante Stellhebel für eine erfolgreiche Umsetzung kennen.

New Leadership: Methoden und Experimente in Komplexität
Zunehmende Komplexität, Vernetzung, Digitalisierung und eine hohe Informationsflut bestimmen unseren Arbeitsalltag. Unternehmen hinterfragen daher immer häufiger eingespielte Muster und Prozesse. Hierarchische Strukturen und träge Prozesse werden abgebaut und flexible Praktiken und Prinzipien etabliert. An deren Stelle treten häufig Prinzipien der Selbstorganisation, Eigenverantwortung und die Frage nach dem Sinn. In der Weiterbildung machen sich Führungskräfte und Berater mit Ansätzen von New Leadership, Scrum, Design Thinking und Holacracy vertraut.

Persönlichkeitsentwicklung und Coaching: die eigene Haltung
Um in Veränderung erfolgreich zu sein, benötigen Führungskräfte und Berater eine hohe Selbstreflexionskompetenz, Kongruenz und mentale Agilität. In der Weiterbildung setzen sie sich mit der eigenen Persönlichkeit und Verhaltensmustern auseinander. Sie lernen Strategien im Umgang mit Komplexität, Krisen und Konflikten kennen, um zu innerer Stärke zu finden. Gleichzeitig erlernen sie grundlegende Coaching-Kenntnisse, um sowohl auf der Einzel- als auch auf der Teamebene wirksam zu werden.

Weiterführende Informationen finden Sie unter unter www.beraterausbildung.de oder in diesem pdf: Flyer eurosysteam Curriculum 2016-17